Ordnungssinn


 falls es jetzt regnet

Laub gehört auf den Radweg

dürfte die Landung dank aufmerksamer Mitbürger etwas weicher ausfallen...

 

Triangoli mit Salsiccia

Published in

Arthurs Tochter hat befohlen eingeladen. Und auch noch mehrfach nachgefragt, also habe ich mich dann doch mal aufgerafft. Astrid, für dich ganz viel "Drei":
Beinahe wäre es übrigens nichts geworden, mit dem Geschenk. Denn am Donnerstag, DREI Tage vor Ablauf der Frist ist mir meine SSD im Laptop verreckt. Zum DRITTEN Mal! Wenn das mal kein Zeichen ist?
 
Na, keine billigen Ausreden, zum Kochen brauche ich ja keine Rechner, also rein in die Küche um nur für Diche
»Triangoli mit Salsiccia vom Bunten Bentheimer!« zu machen. Jawohl, "Drei"ecke! Mit Schwein drin. Und nicht irgendeins, sondern wunderbare Bunte Bentheimer, mindestens ebenso gut wie deine geliebten Schwäbisch-Hällischen.
 

Zuerst einen schönen Nudelteig aus "Drei" Zutaten machen: Hartweizenmehl, Weichweizenmehl und Eier. Brauch ich dir nicht sagen, wie das geht. Alle Perfektionisten schauen einfach bei Robert vorbei, der macht sowieso schönere Nudeln als ich...

 
Nudelteig

weiterlesen...

Regelakzeptanz


Mangelnde Regelakzeptanz von Radfahrern wird häufig mal beklagt. Ich lade dann ja gerne zur Radtour ein, z.B. heute durch den Blumenhaller Weg...

Radweg links

weiterlesen...

Hausbesetzer

Published in

 Hausbesetzer

in der Dämmerung sind sie da

Humor haben sie ja


 aber wohl keine Ahnung von der Straßenverkehrsordnung (StVO), der RSA (Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen)...

Radfahrer auf den Fußweg?

oder Rechtschreibung

ach nein, auf den Fussweg

weiterlesen...

Bilderflut: Madonnina del Pescatore


Viel zu viele Fotos von unserem letzten Urlaub liegen hier noch rum. Und da wir demnächst wieder in die Marken fahren wird es jetzt echt Zeit, wenigstens ein paar davon ins Netz zu stellen. Weniger Text, mehr Bilder! Wie z.B. von diesem unscheinbaren Gebäude am Strand von Senigalia.

Madonnina del Pescatore von aussen - mit Hund!

Na gut, eine Bambushütte war es nun nicht gerade, aber doch so unauffällig, dass wir erst einmal daran vorbeigefahren sind. Nachdem wir in Senigallia kein Glück mit einem ansprechenden Restaurant hatten - die einen hatten Ruhetag, die anderen waren noch nicht auf... - sind wir einem kleinen Büchlein folgend einfach weitergefahren. Tja, und da im Führer das Restaurant eigentlich noch recht bescheiden angekündigt wurde dachte ich mir, probieren wir mal aus. Das Madonnina del Pescatore ist das Hauptrestaurant von Moreno Cedroni, mit 2 Sternen ausgezeichnet. 

weiterlesen...

Marchigiana - wennschon, dennschon


 Draussen regnet es seit Tagen, die Sonne traut sich nur sporadisch und dann auch nur ganz kurz hervor. Genau die richtige Zeit also, um hier mal ein bisschen aufzuräumen, ist ja schliesslich genug liegen geblieben im letzten Jahr. Eine ganze Menge Fotos vom letzten Urlaub zum Beispiel, natürlich sehr viele Foodfotos. Und ein paar sind dabei, die erinnerten mich an Claudios grandiosen Bericht über Fleisch der Marchigiana-Rinder in den Marken.

Fleisch mit Aussicht
Fleisch mit Aussicht

weiterlesen...

Beeindruckende Marken

Published in

Im Moment komme ich ja zu nichts, nicht einmal dazu, vom Urlaub zu erzählen. Dieses Jahr war endlich mal wieder Italien dran, 2 Wochen in den Marken in einer schönen Ferienwohnung in traumhafter Umgebung.

Warum wir immer wieder in Italien Urlaub machen?

Wegen der Landschaft:

Die Marken

weiterlesen...

Stressabbau - wenn's mal schnell gehen soll


Im Moment habe ich ziemlich viel zu tun (gut!), bin viel unterwegs (ok), komme aber kaum zur Ruhe (schlecht). Abschalten ist aber wichtig, sonst leidet die Arbeit, die Konzentration und natürlich auch die Laune. Und was ist entspannender als gutes Essen? Eben, also ab in die Küche und kochen

Stressabbau mit feinem Essen

 

weiterlesen...

Finger weg vom Glückspiel

Published in

hat ja meine Mama immer schon gesagt. Aber ich konnte ja nicht hören und habe ohne einfach bei Herrn Paulsen mitgemacht, als er Karten für eine Masterclass verlost hat. Und was passiert? Ich gewinne tatsächlich eine Karte. Aber wofür eigentlich, da habe ich ja gar nicht so genau hingeschaut, und wo findet das überhaupt statt? Ach ja, "Das perfekte Steak", soso. Und in Frankfurt auch noch, liegt ja nicht gerade um die Ecke.
Naja, ok, dann eben nach Frankfurt, bin ja im Moment sowieso ständig unterwegs, billiges Hotel im Ostend gefunden, kein Thema. Denn dort fand die Veranstaltung statt, mitten in einem Industriegebiet, in einem Hinterhof
Frankfurt a.M. Ostend

weiterlesen...
Inhalt abgleichen