kulinarisch

Auswärts

Published in

 Aktuelle komme ich wieder zu wenig zum kochen. Aber wenigstens manchmal zum essen gehen...

 Die letzten Tage Mittagspause in Bremen, im Jon-Luk, unbedingt empfehlenswert (und im Slow Food Genussführer...)

Mittagspause im Jon-Luk

weiterlesen...

Slow Food Genussführer 2014


Seit Oktober letzten Jahres ist die erste Version des Slow Food Genussführer als Buch erhältlich, erfreulicherweise auch als ebook im epub-Format[1].
Slow Food Genussführer Deutschland 2014

weiterlesen...

Rhabarber-Ingwer-Salbei Hähnchen


Wunderbar einfaches, schnell gemachtes langsames Abendessen:

 Hähnchen mit Ingwer,Rhabarber,Salbei, Zedratzitronensalat, Avocado-Radieschen-Salat

 

weiterlesen...

Ganze 10

Published in

Eine Gans zubereiten finde ich nicht (mehr ;-) besonders schwer. Wenn Du ein gutes Tier bekommst probier einfach die
Tante Manni Gans, die ist super.
 
Wenn Du aber seit über 10 Jahren zwei Gänse für ein paar Freunde machst gibt es Probleme: Zwei ausgewachsene Freilandgänse auf einmal passen nicht in meinen Backofen. Und außerdem wäre das ja auch langweilig, so ganz ohne Abwechslung.
 
Letztes Jahr hatte ich dann eine super Idee: 1 Gans serviere ich in vielen kleinen Gängen, die ich locker die Woche über nach und nach vorbereiten kann, die zweite gibt es dann ganz einfach aus dem Ofen. Also total streßfrei, ganz entspannt, eigentlich. Klappte nur nicht, ich war dann doch die ganze Woche weg und musste dann am letzten Tag alles machen. Klappte zwar irgendwie, aber mein selbst gestecktes Ziel - 10 Gänge Gans - habe ich verfehlt. Und stressig war es auch.
 
Daher dieses Jahr ein neuer Versuch, viel besser vorbereitet. Also, theoretisch zumindest, denn die Woche über war ich dann doch bei einem Kunden vor Ort. Aber wenigstens habe ich einen großen Teil der Vorbereitung am Wochenende vorher hinbekommen. Und den Rest dann am Tag unseres Essens. Also dann:
 Gans in 10 Gängen
 

 

 

weiterlesen...

Danke, Remiseteam


 Anscheinend ist ein kleines Juwel der Osnabrücker Gastronomieszene tatsächlich verschwunden: Die Remise an Heger Tor. Eigentlich hätte es nur Änderungen geben sollen, aber anscheinend wurde man sich dann doch nicht einig:

-(

weiterlesen...

Slow Fisch 2012 - Mehr als Fisch


Bereits zum sechsten Mal fand am letzten Wochenende die SlowFisch in Bremen statt. Nicht nur Fisch und anderes Meeresgetier in vielen gibt es dort, inzwischen entwickelt sich die SlowFisch sozusagen zur Slow Food Messe im Norden Deutschland, kleiner zwar als die Hauptmesse in Stuttgart aber deswegen nicht weniger interessant.

Seeteufel

 

weiterlesen...

Ach Hamburg


Hamburg erreicht man von Osnabrück aus gut mit der Bahn, so ohne Streß auf der A1, ohne Stau. Und da die Liebste dort auch einen Lieblingsladen hat, waren wir letztens mal wieder kurz da. 

Und natürlich mussten wir auch eines der vielen schönen Restaurants ausprobieren, dieses Mal das Tschebull. Dort wurde ein bezahlbares Mittagsmenü angeboten, in der Relax-Version mit 3 Gängen.

Gebeiztes Saiblingsfilet mit Avocado, Orangen und Koriandermayonaise.

Gebeizter Saibling im Tschebull

 

weiterlesen...

Sommererinnerung - Picknick


Irgendwie vergesse ich immer wieder, wie viele kleine Oasen Osnabrück doch bietet. Liegt das schon am Alter?

See botanischer Garten

weiterlesen...

Triangoli mit Salsiccia

Published in

Arthurs Tochter hat befohlen eingeladen. Und auch noch mehrfach nachgefragt, also habe ich mich dann doch mal aufgerafft. Astrid, für dich ganz viel "Drei":
Beinahe wäre es übrigens nichts geworden, mit dem Geschenk. Denn am Donnerstag, DREI Tage vor Ablauf der Frist ist mir meine SSD im Laptop verreckt. Zum DRITTEN Mal! Wenn das mal kein Zeichen ist?
 
Na, keine billigen Ausreden, zum Kochen brauche ich ja keine Rechner, also rein in die Küche um nur für Diche
»Triangoli mit Salsiccia vom Bunten Bentheimer!« zu machen. Jawohl, "Drei"ecke! Mit Schwein drin. Und nicht irgendeins, sondern wunderbare Bunte Bentheimer, mindestens ebenso gut wie deine geliebten Schwäbisch-Hällischen.
 

Zuerst einen schönen Nudelteig aus "Drei" Zutaten machen: Hartweizenmehl, Weichweizenmehl und Eier. Brauch ich dir nicht sagen, wie das geht. Alle Perfektionisten schauen einfach bei Robert vorbei, der macht sowieso schönere Nudeln als ich...

 
Nudelteig

weiterlesen...

Bilderflut: Madonnina del Pescatore


Viel zu viele Fotos von unserem letzten Urlaub liegen hier noch rum. Und da wir demnächst wieder in die Marken fahren wird es jetzt echt Zeit, wenigstens ein paar davon ins Netz zu stellen. Weniger Text, mehr Bilder! Wie z.B. von diesem unscheinbaren Gebäude am Strand von Senigalia.

Madonnina del Pescatore von aussen - mit Hund!

Na gut, eine Bambushütte war es nun nicht gerade, aber doch so unauffällig, dass wir erst einmal daran vorbeigefahren sind. Nachdem wir in Senigallia kein Glück mit einem ansprechenden Restaurant hatten - die einen hatten Ruhetag, die anderen waren noch nicht auf... - sind wir einem kleinen Büchlein folgend einfach weitergefahren. Tja, und da im Führer das Restaurant eigentlich noch recht bescheiden angekündigt wurde dachte ich mir, probieren wir mal aus. Das Madonnina del Pescatore ist das Hauptrestaurant von Moreno Cedroni, mit 2 Sternen ausgezeichnet. 

weiterlesen...
Inhalt abgleichen